Reise blog von Travellerspoint

Abschied von Iguacu und Argentinien

drei tolle Wochen neigen sich dem Ende

sunny 37 °C

Hallo,

hier kommt nun wohl unser letzter Eintrag von dieser Reise.

Heute morgen haben wir unser Zimmer aufgeraeumt und die Rucksaecke gepackt, denn bis 10.00 Uhr muss man das Zimmer uebergeben.

Danach haben wir unsere Rucksaecke hier in der Asservatenkammer abgegeben und sind dann mit dem Bus zu einem Tierkrankenhaus in der Naehe gefahren, das man besichtigen kann.

Auch hier waren wir mal wieder richtig ueberrascht, da dort ziemlich was los war und das gesamte Besuchsprogramm richtig professionell aufgezogen war.

Zuerst wurden wir auf einen Anhaenger hinter einem Traktor verfrachtet (sogenanntes LoF-Fahrzeug) und dann ca. 3 km in den tiefsten Dschungel hineingefahren.

Dort ist dann die Station ueber mehrer Haeuser und Gehege verteilt; dort werden alle Tiere aufgezogen und behandelt, die aus dem Iguazu-Park oder von anderen Personen auf der Strasze aufgelesen werden.

Der gesamte Weg ist uebersaeht mit Spinnen der tollsten Exemplare und Spinnennetzen ; man wurde vor Beginn gefragt, ob man evtl. an einer Spinnenphobie leiden wuerde, denn dann koennte man nicht mitkommen.

Ziel der ganzen dortigen Masznahmen ist es, die Tiere danach wieder auswildern zu koennen.

Interessant war, dass die meisten Tiere aus dem Iguazu- Park wegen Vergiftungen (Schokolade!!!) kommen. Aber es sind auch viele Tiere da, die irgendwelche Gliedmaszen gebrochen haben (Kollision mit Autos).

Z. B. gibt es einen Papagei, dem der untere Teil des Schnabels fehlt und der unweigerlich verhungern wuerde, wenn er nicht immer von Hand gefuettert werden wuerde. Der untere Schnabel ist ihm abgeschossen worden. Es dauert 2 Jahre, bis der Schnabel wieder nachgewachsen ist.

Nach der Besichtigung sind wir wieder nach Puerto Iguacu zurueckgefahren und haben noch ein paar Souvenirs gekauft. Und natuerlich ein Kilo Mate, das Nationalgetraenk hier. Jeder schleppt hier seine Matetasse nebst Thermoskanne in der Gegend herum und es wird den ganzen Tag Mate getrunken.

So, das war vermutlich unser letzter Beitrag aus Argentinien. Vielleicht kommt noch ein Abschlussbeitrag, wenn wir am Sonntag wieder zuhause sind. Auf jeden Fall werden wir dann noch ein paar Bilder von den letzten 3 Tagen hochladen.

Jetzt werden wir unsere groszen Ruecksaecke holen und diese bei den heutigen 37 Grad durch P. Iguazu zum Busbahnhof tragen. Und dann geht es in 1,5 Stunden mit unserem klimatisierten Luxusbus los in Richtung Buenos Aires.

Machts gut einsweilen und wir sehen uns

Sarah und Klaus

Eingestellt von Sarah_S 15:23 Archiviert in Argentinien

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Kommentare

Hallo ihr Beiden, gerade habe ich euren wohl letzten Brief von eurer Reise gelesen. Ihr seid in der Zwischenzeit wahrscheinlich schon mit dem Bus auf der Rückreise zbd dann dauert es auch nicht mehr lange und ihr sitzt im Flieger. Bin schon gespannt, was ihr alles erzählen werdet.
Heute Abend habe ich noch mal mit Elli telefoniert.
Bei mir gibt es nicht viel Neues. Post kommt kaum noch und es ist alles o.K.
Nun wünsche ich euch einen ruhigen und guten Rückflug und kommt gut heim.
Bis bald liebe Grüße Oma

von ellinors

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint