Reise blog von Travellerspoint

Iguazu, die Zweite

bei den groeszten Wasserfaellen der Welt

overcast 37 °C
View Patagonien mit Papa auf Sarah_S's Reise-Karte.

Hallo,

gerade habe ich es noch an den Internet-PC unseres Hostels geschafft. Wollte eigentlich ein paar Bilder hochladen, aber der hat leider noch nicht einmal einen USB-Anschluss.

Tja, heute nacht hatten wir bei ueber 30 Grad genaechtigt. Den Ventilator hatten wir auf hoechster Stufe laufen, was die ganze Sache ertragbar machte. Interessant waren die Geraeusche, die die Ganze Nacht durch das Fenster kamen; man ist wirklich im (sub)tropischen Regenwald.

Wir hatten den Wecker auf 05.50 Uhr gestellt, weil wir relativ alleine durch den Park laufen wollten. Als der Wecker klingelte, entschieden wir uns aber, noch eine Stunde zu schlafen, denn es regnete Katzen vom Himmel und gewitterte. Da es um 07.00 und um 08.00 Uhr immer noch wie wild gewitterte und regnete standen wir dann erst gegen 09.30 Uhr auf, genossen dann aber ein super Fruehstueck in unserem Hostel mit Melonen (3 Melonen kosten hier 60 cent), Orangen, argentinisches Nutella und einem absoluten Spitzenkaffee.

Danach tigerten wir dann in diesem Tropenklima zum Busbahnhof und fuhren mit dem Bus in den Park.

Das dort Erlebte ist einfach nicht beschreibbar, auch Fotos koennen das nicht wiedergeben. Wenn man die Faelle das erste mal in voller Pracht sieht (und das ist noch nicht mal die Haelfte der gesamten Faelle) stockt einem unweigerlich der Atem und man kann garnicht anders, es treibt einem einfach die Traenen in die Augen. Es ist einfach nicht beschreibbar.

Wir sind zuerst den unteren Weg gelaufen; an einer Stelle hat es einen innerhalb von 5 Sekunden total durchnaesst. Die Bilder, die sich einem erschlieszen sind so gewaltig, dass man das alles garnicht richtig erfassen kann.

Wir haben natuerlich wieder das Glueck gehabt, dass, sobald wir im Park waren, das Wetter aufklarte und wir blauen Himmel hatten. Wir haben wie die Irren fotografiert. Heute morgen habe ich eine neue 16 GB Karte in meinen Foto und die ist heute abend zur Haelfte voll.

Die ganze Gegend ist im uebrigen ein einziger Dschungel. Wir haben Tucane, ca. 80 cm lange Echsen, Kondore, Nasenbaeren, Riesenschmetterlinge in rauen Mengen und Tiergeraeusche aller Art erlebt und gesehen. Die Nasenbaeren springen z. T. auf die Restauranttische und koennen richtig stinkig werden, wenn sie nichts kriegen.

Es war echt ein Wahnsinnstag; abends konnten wir noch an den ganz groszen (Diabolo) Fall, der so gewaltig ist, dass man vor lauter Gischt nicht bis zum Boden schauen kann und einen einfach erschlaegt.

Als wir dann den Park wieder verlieszen, schuettete es in Stroemen, aber das macht einem bei diesen Temperaturen gar nichts aus, man ist froh ueber diese Abkuehlung.

Jetzt haben wir in unserem Hostel gerade noch gegessen und sitzen jetzt bei stroemendem Regen unter dem Kuechenpavillion und unterhalten uns mit anderen Gaesten. Es sind doch einige auch immer wieder in meinem Alter da.

Morgen frueh geht es wieder in den Park. Morgen machen wir die drei km lange Dschungeltour (wo man evtl. auch mal auf einen Puma treffen kann) und dann werden wir noch mit dem Schlauchboot an die Faelle fahren; das ist zwar etwas teurer, aber so ein Erlebnis erlebt man wahrscheinlich auch nicht jeden Tag.

Uebermorgen wollen wir dann nach Brasilien rueberfahren und die Faelle von der dortigen Seite anschauen.

Wenn wir morgen abend Zeit haben, dann stellen wir ein paar Bilder ein.

Bis dann Euch allen alles Gute

Ganz liebe Gruesze von Sarah und Klaus

Eingestellt von Sarah_S 21:01 Archiviert in Argentinien

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Kommentare

Hallo ihr beiden Globetrotter,

heute Nacht, als ich nicht schlafen konnte, bin ich ins Internet und tatsächlich war ein neuer Reisebericht von euch drin. Den habe ich dann
gleich gelesen man kann schon sagen verschlungen.
Ja, da erlebt ihr viele Sachen, die man nicht
für möglich hält. Ich glaube es euch aufs Wort, daß ihr total weg und hingerissen seid, von diesen
imposanten Wasserfällen. Auf die Bilder, die ihr
mitbringt bin ich sehr gespannt.
Leider waren in der Bildergalerie bis jetzt keine Bilder von den Fällen usw, aber ihr hattet es ja auch geschrieben, daß ihr keine Möglichkeit habt, welche zu schicken.
Nun hat eure letzte Urlaubswoche begonnen, noch ein paar Tage und ihr kommt in graues regnerisches
Wetter.
Ich wünsche euch noch ein paar schöne ereignisreiche
Tage miteinander und grüße euch aus weiter weiter
Ferne Oma

von ellinors

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint